9 Fragen zu Werbegeschenken auf Messen

, ,
Werbegeschenke auf Messen

Auf Messen kommt man an Werbegeschenken kaum noch vorbei – ob als Besucher, oder als Aussteller. Man sieht Menschen mit ganzen Taschen und Beutel, randvoll mit kostenlosen Goodies umherlaufen. Ob Stifte, Gummibärchen, T-Shirts oder USB-Sticks – die Vielfalt ist fast grenzenlos.

Dabei stellt sich die Frage, ob ein Werbegeschenk für Sie überhaupt in Frage kommt. Eines steht fest: Das Giveaway sollte zu dem gewünschten Ziel, das dadurch erreicht werden soll, passen. Einfach aus Prinzip ein Werbegeschenk zu verteilen, ist nicht zielführend. Grundsätzlich sollte es die Aufmerksamkeit der Menschen erregen und den Namen Ihres Unternehmens in Umlauf bringen.

Betrachten wir also einmal, worauf es bei Werbegeschenken ankommt und wie Sie das richtige Givaaway für Ihr Anliegen finden. Einige Fragen sollten Sie sich also vor einer zu schnellen Entscheidung für ein Werbegeschenk stellen. Beispiele hierfür wären: Ist mein Werbegeschenk individuell genug, um die nötige Aufmerksamkeit zu erlangen? Oder: Kann man das Werbegeschenk denn überhaupt gebrauchen und wird mein zuvor festgelegtes Ziel dadurch auch tatsächlich erreicht?

1. Wie finden Sie den richtigen Werbeartikel für die nächste Messe?

Ihre Marke gehört auf das Giveaway
Das Design des Giveaways sollte an das Corporate Design der Firma angelehnt sein.

Die Basis sollte natürlich sein, dass das entsprechende Produkt professionell und ansprechend designt wird. Ziel ist es, einen positiven Rückschluss auf das eigene Unternehmen zu erzeugen. Grundlegend ist auch die Frage, was für ein Produkt es am Ende werden soll. Dafür muss anfänglich geklärt werden, wie die eigene Zielgruppe aussieht und wie man diese am besten erreichen kann.

Es sollte zudem differenziert werden, welchem Zweck diese Werbemaßnahme folgt. Soll eine bestimmte Botschaft übermittelt werden, möchten Sie schlichtweg herausstechen und laut auftreten, oder soll eine gewisse Thematik vermittelt werden? Für welches Produkt Sie sich letzten Endes auch entscheiden, denken Sie daran, dass es immer das Unternehmen widerspiegelt.

Sollten Sie auch nach Beantwortung dieser Fragen Schwierigkeiten dabei haben, sich für ein geeignetes Werbegeschenk zu entscheiden, ziehen Sie ruhig einen Fachmann hinzu. Dadurch wird der Prozess meist erleichtert und zusätzlich noch beschleunigt.

2. Welchem Messegast überreiche ich das Werbegeschenk?

Auch diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Wer das Werbegeschenk bekommen soll hängt ganz davon ab, auf welche Zielgruppe das Produkt ausgelegt ist. Grundsätzlich machen Sie nichts falsch, wenn sie es “sehr vielen” Messebesuchern geben, als “zu wenigen”.

Trotzdem sollten die Goodies an die richtigen Personen verteilt werden, wobei sich hieraus die Möglichkeit ergibt, mehrere Werbegeschenke für verschiedene Zielgruppen zu entwickeln. Auch hier kommt es wieder auf den übergeordneten Zweck an und darauf, in welchem Umfeld Sie sich bewegen. Aber auch diese Möglichkeit sollten Sie nicht außer Acht lassen. Die Unterscheidung könnte dabei zwischen Kunden, Interessenten und allgemeinen Messebesuchern liegen.

3. Fügt sich das Werbemittel in die Marketingstrategie der Messe ein?

Auch hier heißt es wieder: der Zweck steht im Fokus. Dabei sollten das Design und das Produkt selbst nicht aus dem Rahmen Ihrer eigentlichen Marketingstrategie fallen. Es ist niemals zielführend ein Werbegeschenk zu verteilen “weil es alle machen”. Die Frage nach Ihrer Marketingstrategie könnte auch insofern wichtig sein, als dass es Ihnen so sicherlich leichter fällt, ein geeignetes Produkt für den nächsten Messeauftritt zu finden.

Was aber für die meisten Goodies im Hinblick auf das Design zutrifft ist, dass auf jeden Fall die Eckdaten Ihres Unternehmens deutlich lesbar auf dem Produkt aufgebracht werden sollten. Dazu gehören unter anderem das Logo, der Firmenname und die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Wichtig ist auch, dass derjenige, der das Werbegeschenk erhalten hat, sich später auch daran erinnert, von wem es stammt. Daher ist die deutliche Markierung vonnöten.

4. Wie hoch ist das Budget für Werbemittel auf der Messe?

Natürlich sind Ihre Überlegungen einem gewissen Budget unterlegen. Also sollten Sie daran denken, dass die Stückzahl, die Qualität, aber auch so etwas wie Sonderbestellungen den Preis stark beeinflussen. Es kann hier angebracht sein, direkt größere Stückzahlen eines Produktes zu bestellen, um diese auf kommenden Messen zu verwenden. Doch hier kommt es wieder auf die Beschaffenheit des Produktes an. Ist das Design eventuell an eine feste Zeit gebunden (Jahreszahlen, thematische Bezüge, etc.) oder nicht?

Mit Rabatt-Coupons lassen sich Messebesucher ködern.
Rabattgutscheine auf Messen regen Standbesuche an. Zudem lässt sich der Erfolg einer solchen Kampagne sehr gut messen.

5. Darf jeder Messebesucher eines Ihrer Werbegeschenke bekommen?

Viele vergessen, dass es nicht nur die Möglichkeit gibt jedem Besucher Ihres Standes ein Werbegeschenk zu überreichen. Sondern man kann zusätzlich eine Art Belohnung daraus machen. Man könnte zum Beispiel ein Quiz oder einen kleinen Wettbewerb veranstalten und den Gewinner mit einem Geschenk auszeichnen.

Aber auch wenn Sie für die Demonstration Ihres Produktes einen Freiwilligen benötigen, könnte man darüber nachdenken, diesem ein kleines Dankeschön für die Unterstützung zu überreichen. Natürlich können Werbegeschenke auch einfach an Interessenten verteilt werden, ohne dass derjenige dafür etwas tun muss.

Werbegeschenke sind übrigens nicht nur Waren, sondern können auch in anderer Form erscheinen. Zum Beispiel könnten Sie einen Getränkestand aufstellen lassen und den Kunden so ermöglichen, kostenlose Getränke bei Ihnen zu bekommen. Jegliche Maßnahmen sollte immer im Verhältnis zum eigentlichen Nutzen stehen, um hier die Kosten nicht zu sehr in die Höhe zu treiben, ohne einen direkten Output generieren zu können.

6. Kostenlose Geschenke auf der Messe gleich zukünftig mehr Umsatz?

Eine geeignete Idee, um auch nachhaltig für eine Bindung zwischen den Messebesuchern und Ihrem Unternehmen zu sorgen wäre, dass Sie Rabattgutscheine oder eventuell sogar Geschenkgutscheine als Werbegeschenk an die Leute bringen. Selbstverständlich sollten hier wieder die Kosten dem Nutzen gegenübergestellt werden, um zu hohe Einbußen vermeiden zu können.

Auch Werbegeschenke oder Gutscheine, die direkt an Ihrem Messestand eingelöst werden müssen, sind ein geeignetes Mittel, um in den Köpfen der Besucher zu verweilen. Denn so beschäftigen sich die Menschen länger mit dem Namen Ihres Unternehmens und den Angeboten, als wenn sie bloß einen kurzen Blick auf den Messestand werfen und nicht länger dort verweilen.

7. Wen möchte ich auf der Messe mit einem Werbegeschenk erreichen?

Vorab sollten Ihre Mitarbeiter, die auf der Messe im direkten Kundenkontakt stehen, geschult werden. Ein wichtiger Punkt der dabei nicht außer acht gelassen werden sollte, ist, dass nicht jeder Messebesucher automatisch einen potenziellen Kunden darstellt.

Sie müssen also wissen, wer als solcher in Frage kommt beziehungsweise welche Personengruppe Sie gezielt ansprechen möchten. Eine Möglichkeit, um vorab eine Einteilung vorzunehmen, wäre eine Art Kartensystem. Dazu könnte man seine Kunden und Lieferanten vor der Messe kontaktieren und Ihnen verschiedene Karten oder Gutscheine mit unterschiedlichen Wertigkeiten zukommen lassen. Diese können dann an Ihrem Stand eingelöst werden.

Durch die Unterscheidung der Karten können Ihre Mitarbeiter die Messebesucher gezielter beraten. Wenn es für die angesprochenen Karten zusätzlich ein kleines Geschenk gibt, lösen Sie zudem positive Emotionen bei Ihrem Kunden aus.

8. Wie machen Sie die Messebesucher auf sich aufmerksam?

Werbegeschenke steigern Aufmerksamkeit
Die Psychologie der Kundenbindung: Giveaways

Ein besonders hervorstechendes Werbegeschenk kann zu einem positiven Feedback und gesteigerte Aufmerksamkeit führen. Daher sollten Sie sicherstellen, dass die Messebesucher und vor allem potenzielle Neukunden auch davon erfahren. Goodies sollten daher nichts sein, was still und heimlich unter der Theke des Messestandes lauert, sondern einen Blickfang darstellen.

Oder Sie informieren die Messebesucher vorab über die kostenlosen Präsente und schaffen es so, sie an Ihren Stand zu locken. Man kann beispielsweise vor Messestart eine Hälfte des Werbegeschenks per Post versenden und die zweite Hälfte an dem Messestand selbst ausgeben, um so wieder einen Anreiz für einen Besuch an Ihrem Stand zu schaffen.

9. Wie messen Sie den Erfolg Ihrer Werbemaßnahme?

Die Frage nach der Messbarkeit ist nicht immer eindeutig zu beantworten. Sicher sind Gutscheine mit einem entsprechenden Rabattcode im Nachhinein leichter zu tracken, als beispielsweise Kugelschreiber. Sollten Sie den Erfolg aufgrund von Vorgaben messen müssen, ist dieser Punkt zu bedenken.

Um den Erfolg später messen zu können, sind Umfragen bei den Beschenkten auch eine geeignete Variante. Dabei sollten es so wenig Fragen wie möglich sein, die schnell zu beantworten sind. Niemand möchte sich zu lange mit einem Fragebogen auseinandersetzen. Auch die gezielte Beobachtung der Messebesucher selbst kann einen Rückschluss auf den Erfolg geben. Fragen Sie Ihre Mitarbeiter vor Ort, wie die Reaktionen ausgefallen sind. Sie sind in diesem Augenblick am nächsten an dem Kunden dran und können schnell ein Gespür dafür entwickeln, wie die Werbemaßnahme bei den Adressaten ankommt.

Wenn Sie sich vor der nächsten Messe diese neun Fragen stellen und beantworten können, steht dem perfekten Werbegeschenk nichts mehr im Wege. In diesem Sinne wünschen wir eine erfolgreiche Messe.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.